Sweet Dreams: Wie man wirklich süsse Träume findet


Diese Domain Kaufen

Sweet Dreams

Sweet Dreams: So klappt es mit einem gesunden Schlaf.

Sweet Dreams - ein paar süsse Träume zu haben und einen erholsamen Nachtschlaf: Davon träumen viele Menschen. Doch ebenso vielen gelingt eben dieses Vorhaben nicht. Warum? Weil sie unter Ein- und Durchschlafstörungen leiden, weil sie schnarchen oder ähnliches. Doch wie kann man gesund schlafen? Wie erreicht man die Sweet Dreams?

 

Sweet Dreams: So geht man gegen Ein- und Durchschlafstörungen vor

Mit Ein- und Durschlafstörungen sind Sweet Dreams nicht erreichbar. Doch was kann man dagegen tun? Wer nicht einschlafen kann, grübelt oft zu viel und kann vom Alltag nicht abschalten. Genau das ist aber falsch, schliesslich werden Sweet Dreams nur möglich, wenn man entspannt ein- und durchschläft. Ein häufiges Problem: Während der ersten Stunde nach dem Einschlafen ist der Schlaf so leicht, dass Personen, die in dieser Zeit aufwachen, das Gefühl haben, sie seien noch gar nicht eingeschlafen.

Andere Personen leiden unter Durchschlafstörungen. Das ist aber, wie neueste Erkenntnisse zeigen, nicht weiter dramatisch. Der Mensch wacht in der Nacht etwa 23 Mal für einige Sekunden auf, ohne dass er dies bemerkt. Erst wenn er länger als fünf Minuten wach liegt, wird ihm bewusst, dass er wach ist. Wer dann nicht sofort wieder einschlafen kann, sollte sich nicht mit dem Versuch zu schlafen, quälen, sondern vielmehr versuchen, einer ruhigen Beschäftigung nachzugehen, wie dem Lesen, um wieder zurück in den Schlaf zu finden.

 

Sweet Dreams: Keine Chance beim Schnarchen?

Nächtliche Schnarchattacken sind ein Garant dafür, dass die gewünschten Sweet Dreams nicht erreicht werden können. Ob der Partner schnarcht und einen selbst wach hält oder ob man selbst schnarcht und womöglich noch Atemaussetzer hinzu kommen, die als Schlafapnoe bezeichnet wird, gesunder Schlaf sieht anders aus. Kommt es zu Atemaussetzern und wird die Sauerstoffversorgung im Blut zu gering, so reagiert in der Regel das Atemzentrum. Es weckt den Schlafenden auf, was oft mit Herzrasen einhergeht. Das kann sogar so weit gehen, dass ernste Herz-Kreislaufprobleme entstehen. Deshalb ist damit keinesfalls zu spassen.